Forum: Allgemein

Gesunde und fest sitzende Zähne geben Ihnen ein schönes und unbeschwertes Lächeln. Wir beantworten Ihnen gerne allgemeine Fragen zum Thema Zahnmedizin.

Thema:
Seit einer Woche unerträgliche Zahnschmerzen, ZA ist ratlos
Anzahl der Beiträge: 2

EineAntwortgeben Eine Fragestellen AlleForenanzeigen


erstellt: 08.11.2021 - 20:40

Jin aus Leipzig

Guten Tag,

ich habe seit ca einer Woche ziemlich heftige Scherzen im rechten Unterkiefer. Der Zahnarzt hat eine Röntgenaufnahme gemacht und hatte einen Backenzahn in Verdacht der vor ca 9 Jahren schonmal (woanders) wurzelbehandelt wurde. Er meinte die Füllung wäre porös, lückenhaft und generell sehr schlecht gemacht (kann gut sein, war damals eine Notfallbehandlung um 3 Uhr morgens und der behandelne Arzt was ganz schön aggressiv und grob). Er hat den Zahn geöffnet, die Füllung neu gemacht und mich gehen lassen. Der Schmerz blieb unverändert. Also nochmal ein Röntgenbild, aber kein Befund. Man hatte dann den Backenzahn dahinter in Verdacht, da er bereits eine kleine Füllung hatte. Zur Sicherheit wurde ein 3D-Scan gemacht und das hat den Verdacht wohl bestärkt. Der Zahn wurde aufgebohrt und dieser war anscheinend tot. Also wurde auch dieser neu aufgearbeitet. Die gesamte Praxis war sich sicher, dass dieser Zahn der Urspung allen Übels war aber der Schmerz blieb gleich wie am ersten Tag. Dies ist nun ca 3 Tage her, es hat sich nichts gebessert. Ich habe dem Zahnarzt mehrfach gesagt dass der Schmerz eher im vorderen Bereich des Kiefers war, also hat er (mehrfach) die vorderen Zähne abgeklopft und einen Kältetest gemacht, aber die Zähne haben auf nichts reagiert. Er will die vorderen Zähne, die auf dem Röntgenbild völlig i.O. aussehen nicht auf gut Glück behandeln, gerade weil weder er noch ich genau lokalisieren können von welchen Zahn der Schmerz denn nun ausstrahlt. Das einzige was ich persönlich, wenn auch als Laie, ziemlich genau sagen kann ist dass der Schmerz vorne rechts am intensivsten ist. Es gab ein Teammeeting aber die ganze Praxis scheint ratlos und ich sitze hier seit einer Woche und überlebe nur dank exorbitanter Mengen Novaminsulfon, weil Iboprofen nicht anschlägt. 
Soll ich einen anderen Zahnarzt aufsuchen? Soll ich den behandelten Zähnen mehr "Zeit zum heilen" geben? Ich weiß an dieser Stelle wirklich nicht weiter.

Falls es von Relevanz sein könnte; ich habe Anfang diesen Jahres eine Invisalign Behandlung angefangen die seit September abgeschlossen ist. Ich trage jetzt allerdings noch die Retainer zur stabilisierung. Ich habe vor ca 2-3 Monaten (während der Behandlung) schonmal einen kurzen ziehenden Schmerz in dem Bereich gespürt, dachte aber damals es käme evtl nur davon dass die Zähne durch die Schienen bewegt werden. Ich erinnere mich aber auch daran, dass der Schmerz ungewöhnlich intensiv und stechend war, im Vergleich zu dem eher leichten Schmerz den ich gelegentlich in einzelnen Zähnen nach einem Schienenwechsel hatte.

Die Schmerzen sind wirklich höllisch und unerträglich, ich kann nicht essen weil mein Magen durch die Schmerzmittel derart gereizt zu sein scheint. Ich hoffe irgendjemand hier hat einen Rat für mich.




Login nur für Mitglieder

Praxiszeiten und Termine

  • Montag bis Donnerstag8.00 - 19.00 Uhr
  • Freitag8.00 - 18.00 Uhr
  • Samstagnach Vereinbarung